Weg mit dem Tanzverbot: Eine Bestimmung, die heute niemand mehr fordern würde, aber sich viele schwer tun, diese aufzuheben.

Am 28. Februar stimmen wir im Aargau über die kantonale Initiative „Weg mit dem Tanzverbot“ ab. Der Titel der Initiative ist zugegebenermassen irreführend. Es geht nämlich schlicht um die Abschaffung der Regelung, wonach Restaurants und Bars an christlichen Feiertagen bereits um 00.15 Uhr schliessen müssen. Neu sollen diese Gastwirtschaftsbetriebe ohne Bewilligung ihre Öffnungszeiten bis zwei Uhr ausdehnen dürfen.

Heute käme niemand mehr auf die Idee, diese Einschränkung einzuführen. Dies ist für mich Grund genug, die Beschränkung aufzuheben. Klar stellt sich die Frage, ob die Aufhebung dieser Einschränkung zu negativen Auswirkungen führt. Ich bin klar der Meinung: Nein. Mit der Aufhebung gehen wir mit der Zeit, denn das gesellschaftliche Verhalten hat sich verändert. Oder hätten Sie sich vor 20 Jahren vorstellen können, dass Tankstellen-Shops ein derart grosses Bedürfnis sind? Lassen wir also den Markt spielen und deshalb JA zur Initiative.

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang