Der IS! Tauben in Europa!

Die Elite der USA spielt Krieg und der Rest der Welt muss mitspielen. Das Spielfeld ist aufgeteilt in Europa, Russland und den nahen Osten. Barack erklärt die Regeln: Er, Angie, François und die anderen Spieler der NATO-Länder sind die Weissen, der Wladi ist der Schwarze. Also eigentlich alle gegen Wladi.

Doch die Gehilfen von Barack spielen nicht fair und organisieren schwarze Tauben, die unter falscher Flagge andauernd aufs Spielfeld kacken. Sie sollen den Hass zwischen den vermeintlich Schwarzen und Weissen gehörig anstacheln und das Spielfeld, weit weg von Barack, ins Chaos stürzen. Ausserdem lenken sie davon ab, was die Gehilfen von Barack eigentlich vorhaben. Barack wiederum verkündet gleichzeitig voller Stolz, dass er den anderen beim Bekämpfen der Tauben helfen werde.

Auch Wladi möchte mithelfen und hat schon erste Tauben besiegt. Er schlägt vor, dass man zusammenarbeitet, um so effektiver vorgehen zu können. Barack aber befiehlt den anderen, nicht mit Wladi zu reden, weil der sich immer so aggressiv selbst verteidigt. Den eigentlichen Grund, weshalb man nicht mit Wladi reden soll, darf er aber nicht verraten. Das würde nämlich seine Gehilfen sehr verärgern, schliesslich haben diese sich viel Mühe gegeben beim Organisieren der Tauben. Sie hoffen, dass die Zuschauer des Spiels nicht durchschauen, was sie da versuchen und worum es eigentlich geht; um Geld.

Dabei ist es doch eigentlich ganz offensichtlich, wer hier der Schwarze ist. Also, ich meine selbstverständlich nicht wegen der Hautfarbe…

49 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

24 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Aussenpolitik»

zurück zum Seitenanfang