Der Kamin hat ausgequalmt... Gedanken zum Tod von Altkanzler Helmut Schmidt.

Rauchen tötet! Das ist offenbar tatsächlich so. Der "rauchende Kamin" Helmut Schmidt, seines Zeichen Altkanzler und Kettenraucher, er ist nicht mehr. Er ist heute in den Nachmittagsstunden (relativ) sanft entschlafen.

Er ist mit seinen "läppischen" 96 Jahren leider viel zu früh von uns gegangen. Ich hatte und habe sehr grosse Achtung vor diesem Mann, ich sehe ihn (man möge mir diesen dämlichen Vergleich verzeihen) als eine Art "deutschen Churchill"...

Ich kannte ihn natürlich nicht persönlich. Aber sehr oft, wenn ich einen Helden antraf, einen wahren Helden, sei es im Buch, Zeitung, in Filmen etc., wenn ich mich mit einem Krisenmanager von Format anfreundete, dann stellte sich so quasi im Nachhinein, ja eben genau ohne grosses Aufsehen, heraus, ja, diese Scheisse, diese Sauce hat wieder mal der Helmut Schmidt ausgelöffelt, ausgebadet. Mit Bravour. Ein "Katastrophenfranz" (Franz Steinegger) für Deutschland, das ist wohl etwas ähnliches Mehl.

Helmut Schmidt ist unvergessen in Sachen Sturmflut Hamburg 1961..., er war dort simpler Polizeisenat. Nun gut, da kochte die Scheisse und war zünftig am Dampfen. Man sieht förmlich vor sich, wie er sich eine seiner unendlich vielen Zigaretten ansteckte und dann schlicht tat, was er tun musste. Kitsch, ich weiss, aber er war offenbar wirklich so; Polizeisenat, das bedeutet Verantwortung und Zuständigkeit, also in die Hände gespuckt, resp. Zigarette angezündet. Wieviele andere hätten an seiner Stelle schlicht und einfach den Schwanz eingezogen und die Verantwortung nach unten delegiert...?

Später wurde er Bundeskanzler in einer wirklich sehr schwierigen Zeit. Er trat in die Fussstapfen des in meinen Augen ebenfalls grossartigen Willy Brandt. Schwierige Zeit? Das dürfte wohl zünftig untertrieben sein. Man denke nur an die ganze RAF und die Entführung der Landshut in Mogadischu und die Sache Schleyer. Aber eben, man sieht förmlich vor sich, wie er sich eine Zigarette... Nein, ich will ihn nicht zum Guru erheben, ausserdem will ich den werten Leser nicht langweilen...

Aber eben, Politiker seines Formats? Hm, ähem, vielleicht nur meine Meinung, aber sie sterben aus.

Ich hoffe schwer, die Politnetzgemeinde kann mich vom Gegenteil überzeugen..? Gehe aber davon aus, dass es ihr nicht gelingen wird, zumindest auf den Platz Schweiz bezogen. Da sehe spontan Christoph Blocher, Franz Steinegger, Dick Marty, Gerhard Pfister, Adolf Ogi und Helmut Hubacher halbwegs in der Nähe dieser Liga. Aber wirklich nur sehr halbwegs, sorry. Aber vielleicht hab ich auf die Schnelle jemanden vergessen.

23 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang