Spannende Wahlen - für einmal BDP & SP zittern vor David. Mit Hilfe aller Nichtwähler und den Polit-Treuen aus SVP und andern Couleurs, ist Moser Ständer@t

Oben die Wahl-Mathematik (wo bleiben bloss all die smarten Politologen und Editorialschreiber?)

Hier die (laecherlichen) Finanzen:

An meine Berner Staats-Leiden(s)-Genossen:

Kurzgedanke: warum "spenden" eigentlich nicht die Mainshitmedien diesen zweiten Wahlgang dem Volk. Sie haben ja jetzt wohl genug an Inserations-Einnahmen genereriert - und werden es immer wieder tun.

War da nicht gar ein grosses Entsetzen, was diese Wahlen kosteten? Ich bin mit einem Null-Budget eingestiegen, wurde voellig ignoriert und wo mein Name doch noch fiel, laecherlich gemacht.

Aber eben, es ist jetzt schon einfacher mir die Schuld am Wahl- und PoliTickr-Fiasko in die Schuhe zu schieben. Der Fehler liegt bekanntlich immer beim Andern. Und fuer die Presstituierten ist es natuerlich ober-peinlich, nun dem Steuer-Volk zu erklaeren, dass es mich auch noch gegeben hat und gibt.

Ich finde die Ausgangslage jedenfalls spannend. Endlich hat Volk die freie Wahl.

Steuern gehoeren nicht auf menschliche und unternehmerische Leistung, sondern auf den Wert des Bodens - dem Menschen eine Buergerdividende.

www.brunomoser.ch

11 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Steuern»

zurück zum Seitenanfang