Was denn? Ein Auto, dass nur von A nach B fährt? Aber aber, was haben Sie nur für komische Bedürfnisse?

So, oder so ähnlich dürfte wohl heutzutage die Antwort eines dieser schmierigen und gelfrisierten Autohaus-Kundenberater in ihren schlechtsitzenden Anzügen (kombiniert mit kitschigen Krawatten) lauten.

Technische Daten meines eigenen Fahrzeugs: 889ccm, 3 Zylinder, vier Türen, Verbrauch: 4,57 Liter auf 100km (wohlverstanden, überwiegend im Stadtverkehr), Baujahr: 2003 (zu Deutsch 12 Jahre alt). Sitzplätze inkl. Fahrer: 4 (eigentlich fünf, aber die gesetzlichen Bedingungen der Schweiz (Kopfstützen auch hinten) erlauben es nicht, bei einem etwas schmaleren Fahrzeug 5 Plätze zu genehmigen). Hierzu wohl später noch mehr.

Solch ein Fahrzeug gibt es hierzulande kaum mehr zu kaufen. Der Hersteller meines Autos, er hat sich gleich generell aus Europa verabschiedet...

http://www.daihatsu.ch/index.php?id=12&L=1

Kann man es diesem verübeln? Ich denke nicht, zumindest in der Schweiz sind die Zulassungsbedingungen dermassen streng und absurd, dass diese den Preis für ein kleines Fahrzeug unnötig hochtreiben, so dass man für 1000 Franken mehr, ein "richtiges Auto" bekommt.

Andere Hersteller, wie etwa Suzuki, sie schleppen ihre Winzlinge, die hierzulande fast unverkäuflichen Ladenhüter sind (in Asien Verkaufsschlager) einfach mit, denn das hier "unverkäufliche" Modell, es sorgt für eine Senkung des Flottenschnitts bei den CO2-Werten, und nur darauf kommt es an. Beim Suzuki Jimny ist man dann auch gerne bereit, 3000 Franken pro verkauftes Fahrzeug draufzulegen, denn ein 4*4-Fahrzeug mit solchen Werten, das macht Suzuki zum Umweltprofi, kommt fast an VW ran.

Aus eigener Erfahrung, wer den Winzling (Suzuki Alto) will, er muss den Verkäufer fast vergewaltigen, denn er will einem dieses Fahrzeug partout nicht verkaufen, denn da ist die Provision zu klein..., nur gut dass ich nicht nach den Jymni gefragt habe, da hätte er wohl eine Krise bekommen.

VW? Erinnert mich an die Zeiten, als ich noch rauchte. Ich habe insgesamt etwa zwanzig Jahre geraucht. Dies aus Überzeugung. Mindestens 10 Jahre habe ich MaryLong extra geraucht. Eine geniale Zigarette, mit viel Geschmack, bei absolut unschlagbar guten Teer- resp. Nikotinwerten. Diese kommen durch simple kleine Löchlein im Filter zustande, die von der Rauchmaschine nicht, aber vom normalen Raucher ganz klar abgedeckt werden.

Freie Marktwirtschaft? Geschwätz und Gelaber. Vor allem will jeder Konsument alle fünf Jahre noch ein hubraumstärkeres und breiteres Auto, schon klar!

Hat er denn überhaupt eine Wahl?

83 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

1 weiterer Kommentar

Mehr zum Thema «Strassenverkehr»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production