Sinn oder Unsinn unseres Schweizer Lebens?

Morgen ist der grosse Tag. Die Wahlen 2015. Angeblich geht es um eine Richtungswahl.
Nach meinem gestrigen Ausgang stelle ich heute doch nur einige kritische Fragen. Sinn oder Unsinn über unser armseliges Leben in der Schweiz?

Ist es erstrebenswert, nur dem Geld hinterher zu rennen, damit man in den Restaurants völlig überhöhte Preise bezahlen kann? (Kleiner Amaretto z.B. für über CHF 10.00, Wasser für über CHF 6.00 etc.) Oder noch ein LV Handtäschchen kaufen zu können?

Haben wir wirklich die beste Lebensqualität der Welt? Ist es erstrebenswert, alles völlig genormt zu haben? Lebensräume auf den Millimeter genau gebaut, etc.?

Macht es Sinn, das Rentenalter zu erhöhen, da der Trend der geldgierigen Firmen in eine andere Richtung zeigt? Heute werden alle Ü45 ausgemustert.

Frei bleiben - kann man auch auf Plakaten lesen. Sind wir wirklich frei? Wir schränken uns selber überall ein. Rauchverbote, Kiffen ist verboten, bald wird uns noch vorgeschrieben, was wir zu Essen haben (Vegetarier - und Vegan Hysterie).

Bussenterror in den Städten. Da wo der Staat am meisten Geld eintreiben kann, sind die Blitzer aufgestellt. Sinn oder Unsinn?

Flüchtlingskrise, diese müssen in Zelten hausen, es fehlen an behördlichen Toiletten und Badezimmer.

Sinn oder Unsinn unseres Lebens?

67 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

5 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Gesellschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production