Wer will da noch arbeiten?

Würde 2016 die Initiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ angenommen, erhielte eine Familie mit zwei Kindern Fr. 6250.-- Grundeinkommen. Die Eltern gingen nicht mehr arbeiten, weil dieser Betrag wahrscheinlich das heutige Familieneinkommen übersteigt. Wer geht denn da noch arbeiten? Arbeitgeber könnten nicht mehr darauf zählen, dass ihre Mitarbeitenden jeden Morgen zur Arbeit kommen. Der Unternehmer hat keine Sicherheit, kann nicht planen. So kann man nicht arbeiten und Stellen schaffen. Gemäss dem Motto „Leistung soll sich lohnen“ lehne ich die Initiative ab.

98 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.