Ich mache mich stark für mehr Wertschätzung von ehrenamtlichen Tätigkeiten

Medienmitteilung von Ende August 2015

Jeder vierte Jugendliche in der Schweiz engagiert sich in seiner Freizeit für einen Verein. Über 650 Millionen Stunden kommen so zusammen, was einer wirtschaftlichen Leistung von über 40 Milliarden Franken entspricht. Diese Zahl sinkt seit Jahren, doch dieser Trend muss gestoppt werden. Jugendliche, die sich in Vereinen engagieren, leisten einen wertvollen Dienst für eine funktionierende Gemeinschaft. Die Kultur des Engagement und des gegenseitigen Helfens muss daher wieder vermehrt gefördert werden.

Ohne ehrenamtliche Arbeit wär vieles anders in der Schweiz. Denn das ehrenamtliche Engagement belebt viele Dörfer und bietet gerade vielen Jugendlichen eine wertvolle Alternative zum sinnlosen Alkohol- und Tabakkonsum am Bahnhof. Denken wir an den Sport, die Kultur oder an den Sozialbereich, welcher massgeblich von der Freiwilligenarbeit vieler Dorfbewohner profitieren. Bei der jetzigen Entwicklung müssen wir uns jedoch Sorgen machen, dass diese Traditionen langsam in Gefahr sind.

Damit diese Tradition bewahrt werden kann, müssen die Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement weiter ausgebaut werden. Die Wirtschaft muss erkennen, dass Freiwilligenarbeit keine einseitige Angelegenheit ist, sondern für beide Seiten Vorteile bringt. Gerade für Junge mit wenig Berufserfahrung, bietet ein ehrenamtliches Engagement die Chance, Erfahrungen zu sammeln. Dem bereits bekannten Sozialzeitausweis muss im Bewerbungsverfahren mehr Beachtung geschenkt werden. Dieser muss zum festen Bestandteil jeder Bewerbung werden und von Unternehmen entsprechend gewürdigt werden. Ehrenamtliches Engagement ist eine Investition in eine nachhaltige Kultur. Mit einem staatlichen Label für Unternehmen, welche Freiwilligenarbeit unterstützen, wird zudem Transparenz geschaffen.

Nicht nur Unternehmen müssen freiwilliges Engagement anerkennen, sondern auch Hochschulen. Anstatt theoretische Grundlagen zu lehren, sollen Studierende, die sich aktiv für einen Verein einsetzen belohnt werden. Dies soll durch den Erlass von Schulstunden oder durch die Anerkennung von Credits erfolgen.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesellschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production