Ich schlage Amtsenthebung vor für Regierungsmitglieder bis nach ganz oben, die nicht den Volksentscheid = eine regüläre Abstimmung akzeptieren !

Ich bin der Sohn eines Flüchtlingspaares und ich bin hier im sehr schönen Luzern gebohren. Das mal vorweg !
...Habe Blonde Haare und habe Blaue Augen und bin auch Christ. Für den den es Intressiert. Aber ich laufe nicht Bläugig durch die Welt und Grinse ständig weil ich dann besser vor der Kamera aussehe !

Meine Eltern sind Nachts unter Kugel-Beschuss aus einem Land geflohen als es Besetzt wurde. (Einschusslöcher waren im Auto zu sehen)
Mein Vati hätte dort um sein Leben Angst haben müssen weil er Gebildet und im Militär Pilot war (Fluchtgefahr etz).

Ja, unsere Familie wählt ganz klar die SVP. ;-)

Ich bin hier in der Schweiz nach meiner Einbürgerung Getreu dem Fahneneid auch ins Militär gegangen und ich glaube, ich habe mich relativ gut hier Integriert.
Das die Armee hier abgeschafft werden soll oder noch mehr dezimiert werden soll passt mir gar nicht ! Das Militär hat noch nie jemandem geschadet der auch Tauglich war, egal ob n Mädchen oder nem Jungen ! Die helfen wo sie können und oft bis in die letzten Hintersten Täler der Schweiz was oft vergessen wird weil kaum noch einer ins Militär gehen muss. Dieses Land und die liebevollen und manchmal auch nicht ganz so liebevollen verschiedensten Bewohner hier mit welcher Meinung auch immer, würde ich auf alle Fälle in Not Verteidigen.
Meine Versprechen sind mir persönlich wichtig zu halten. Naja, Secondo find ich kein sehr Schmeichelndes Wort, aber von mir aus. ;-) "Wahrlich Integrierte" fände ich etwas schöner...

Dem üblichen Mainstream jedoch laufe ich seit jeher absolut nicht nach.

Die Presse (meist auch schon links-Orientiert), so musste ich schon oft sehen, dreht und zeigt Sachen / Schneidet Sachen zusammen wie es ihr passt.
Wann werden z.B. dunkelhäutige Gesichter im Fernseher ausgestrahlt wie in Calais (Frankreich-Eurotunnel) und wie diese Leute Agieren und Reagieren und Ausarten wenn ihnen etwas nicht passt - denn das ist auch die Realität !? ...so gut wie nie. Nur extreme Dramen die eben auf einer Flucht passieren - es ist ein Notstand - Frauen und Kinder werden gezeigt. Ja, von mir aus ist es auch Wichtig solchen Leuten und Familien zu helfen und sie natürlich "nicht vor die Hunde gehen zu lassen".

Viele Leute lassen sich jedoch sehr leicht Blenden von den Medien wie auch diese Flüchtlinge geblendet werden mit Parolen >Kommt alle zu uns - wir machen noch eine Willkommensparty für Euch ! Aber einmal vor so einer Gewaltbereiten Horde zu stehen... Naja... Wird wohl niemand von uns allen gerne erleben wollen. Gewalt ist für solche Horden kein Fremdwort. Der stärkste kommt durch. Und was sie dafür tun mussten weiss wohl keiner von uns und die Papiere von denen können schnell mal Entsorgt werden... Nach nem Jahr dürfen sie ja dann nicht oder kaum mehr von hier Ausgewiesen werden...

Den Schweizer Pass zu bekommen war schon vor 20 Jahren keine grosse Sache wenn man sich auch nur ein wenig angepasst und Integriert hat und die Schweizer Kultur ein wenig lernt und lebt und nicht auf die schiefe Bahn gelangte. Nun soll der Pass auch noch so gut wie Verschenkt werden an wen auch immer ? Spinnt ihr ?
Ich finde dies die Sauerei schlechthin von ganz oben !
Ich bin bisher immer Stolz gewesen den roten Pass zu haben und hoffe darauf, dies weiterhin sein zu können und zu dürfen !

Haben wir hier keine Kriminalität im Lande ? Egal an welchem Tage man in die Zeitungen schaut... ich seh nix anderes. Denkt Ihr das wird mit unbekannt wievielen nirgendwo registrierten Illegalen besser hier ? ...und eine Registrierung wenn auch DNA-Test würde einen Wirtschafts-Flüchtling der sonst schon nichts zu verlieren hat vor einer Straftat abhalten ?

Aber das was da oben gerade abläuft... das ist jenseits von gut und böse.
Das Volk hat bei einer Abstimmung klar entschieden ! - Das ist durchzusetzten - koste es was es wolle und nicht - "ich glaube das Volk meinte es anders..." !

Wer in ein fremdes Land geht, hat mit den Regeln und Gesetzen dieses Landes zu rechnen und es bis ins letzte zu respektieren !
Ich war mal in dem Land wo mein Papa her kommt für mehrere Jahre... Man hat das fremde Land, die Gesetze und dessen Kultur zu akzeptieren. Ich nenne das Anpassen so gut ich kann und ich habe mich dort auch wohl gefühlt. Aber mein Herz schlägt hier in der Schweiz. Desswegen bin ich wieder zurück gekommen .

Denkt ihr wahren Ernstes, das die Flüchtlinge die in ihrem Land wegrennen weil sie dort keine Arbeit finden und hierhin fleissig Arbeiten kommen ? Die kennen unsere Kultur und allgemeine Art nicht und wollen sie auch nur sehr selten Kennenlernen.

Die die hier ersthaft Arbeiten wollen, können es auch. Begrenzt in Mengen ! Meist wollen sie in spätestens 10 Jahren wieder in ihre Heimat oder lassen alle Familienmitglieder hier her kommen und leben dann gemeinsam auf unsere Kosten mit der Schweizer Unterstützung ! Das sieht man zu gut in Schweden wo es bald nur noch das Plastikgeld gibt damit jeder Bürger Durchsichtig wird... Was ich übrigens auch nicht befürworte - RFID-Chip sei dank = ein weiteres No-Go genauso wie Abhören von Politkern und dann -Ach ist doch kein Problem wenn es der Ami macht !

Ich gebe gerne Trinkgeld in >Barer Münze jemandem der mir Sympatisch rüberkommt oder sich für mich Mühe macht oder warum auch immer.

Ich bin nicht Grundsätzlich für Rechts, denn auch mir ist klar, das es beide Seiten braucht um eine Gesunde Politik fahren zu können und damit nicht alles aus dem Ruder läuft !
Wie das aber aussieht wenn das gesamte Volk hintergangen wird und nur noch eine linke Seite in der Politik existiert, sehe ich in Deutschland das niemals auch nur gefragt wurde, ob es in die EU wollte oder den Euro wollte... ^^ Nicht einmal das eigene Volk intressiert die Politiker dort.
...Würde da eine Aktuelle Abstimmung gemacht werden, hätten viele wohl nur Angst Rechts wie die SVP zu wählen (wenns dann auch noch ne genügend starke Partei geben würde) weil sie von allen Medien dann als "die bösen Naz..*" dargestellt werden !
Die Unmut dort im Volke ist absolut klar zu spühren wer auch nur einen Abend hinhört aber sie wird von der Regierung Ignoriert und auch noch Beleidigt mit Worten wie "Das Pack" oder Pegida ist Nazi was niemals stimmt - sie möchten nur etwas anderes als ihre Regierung es will !

P.S. ich hatte Angst um meine Freundin (auch wenn ich mir versucht habe nichts anzumerken lassen) im Tessin dieses Jahr in unseren Sommer-Ferien an unserem liebsten Wohlfühl-Ort den ich seit Jahrzenten und wir seit Jahren aufsuchen um mich / uns entspannen zu können ! Nur eine Polizeitruppe war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und machte Kontrollen in der Nähe was mich doch ein wenig beruhigte, doch ewig war auch diese Eiheit nicht dort...

Die Angst besteht weiterhin auch wenn ich jetzt nicht mehr da unten in den Ferien bin. Ein ; "Das Schaffen wir" von einer Politikerin zu hören oder zu lesen ist mir kein bisschen Trost und wendet dieses Gefühl in keinster Weise zum guten ! Geschlossene Grenzen aber !

Eine Frage an Euch - Wann macht Amerika die Grenze zu Mexiko auf ? ...wer Diktiert Deutschland ? ...wer hat Lybien und die angränzenden Länder Destabilisiert und in den Zustand gebracht ? Welches Land kennt seit mehreren Jahrhunderten nicht anderes als Krieg, Plünderung und hat so gut wie nie 2 Jahre seit existenz Weltweit "Ruhe" gegeben ? Ja sogar schon die Indianer mussten dran glauben...
Jawohl...Den Dank dafür haben wir jetzt hier und die Intressiert das nix die Bohne am anderen Ende des Teichs.
Ich sage damit nicht, das ich Diktaturen befürworte in denen es Armut und Leid gibt !
Aber Ordnung befürworte ich !

...Nur Ordnung wird so kaum mehr herrschen ! Wenn, dann ist das eine Illusion ohne jemals ein Slum gesehen zu haben aber derjenige hat wohl Lust drauf eins vor der eigenen Türe zu erleben !

Helft denen die es wirklich nötig haben und am besten schon Vorort in ihren Ländern = in deren Ländern ! Lasst aber die Verursacher es Mitfinanzieren ! Sie haben sich genug Gold und Öl unter die Nägel gerissen und haben es komplett und noch schlimmer Destabilisiert hinterlassen weil sie es nicht besser machen können und deren Völker nicht verstehen und auch nicht verstehen wollen wenn dessen Volk nicht parriert.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Migration»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production