Wanderungen

Einige Menschen gehen auf die Wanderung, weil sie zu Hause keine Arbeit mehr finden. Dazu braucht man nicht mal allzu weit zu gehen (Griechenland samt der Situation -> inkl. der dortigen gelandeten Flüchtlinge -> diese können durch Griechenland auch weitergeschickt werden, Wirtschafts-/Finanzkrisen ausgelöst durch das Animieren von Wohneigentum etc.).

Doch nicht nur wegen fehlender Arbeit. Auch durch Kriege (der Westen hat ja einige Regierungen gestürzt um die eigenen Interessen zu verfolge), das Wirtschaftswachstum anderer Länder blockieren um die eigene Wirtschaft voranzutreiben, Korruption (diese gibt es sicher auch in der Schweiz), Rohstoffdrehscheibe Schweiz, Geiz-ist-Geil (Billigkleider, Blut am Handy, Lieferkettenproblematik), Tourismus in den Ländern (samt Verdrängung von der Bevölkerung von fruchtbaren Orten und dem Marktplatz, damit die Touristen , Altlasten wie Kolonialisierung samt irgendwo die Grenzen durch Afrika ziehen ohne über die Stämme etc. wirklich Bescheid zu wissen die dringendst aufgearbeitet gehören) werden Wanderungen generiert.

Zu diesem Thema gibt es nebst diesen viele andere Links und Informationen:
http://www.bpb.de/internationales/afrika/afrika/58868/kolonialismus?p=all
http://www.heise.de/tp/artikel/38/38985/1.html
http://www.fr-online.de/politik/arbeitsmarkt-die-grosse-job-vernichtung,1472596,31190924.html

Augenmerk auf die Geographie und die Anzahl Menschen, die unterwegs sind sowie diejenigen, die wirklich in die Schweiz gelangen (sei es durch die PFZ -> Firmen die sie geholt haben oder jene, die einfach ihr Glück hier versuchen oder seien es Asylbewerber). Die Zahlen können gefunden werden und gehören nicht interessengefärbt (von keiner Partei und niemandem!).

Was sind die Rezepte?

Die CVP möchte kein Bargeld für Asylbewerber mehr, damit diese ihre Familien zu Hause nicht mehr unterstützen können. http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/schluss-mit-bargeld-an-asylbewerber-1.18589114 Dazu folgende Überlegungen: Gratisarbeit (sofern das Arbeitsverbot komplett wegfällt, Arbeitgeber z.B. Bauern und die Miete, Krankenkasse, Lebensunterhalt wird weiterhin von dem Steuerzahler berappt), Kein Bargeld (die Asylbewerber können so keine direkte Entwicklungshilfe mehr leisten, sie können aber auch das hiesige Gewerbe nicht unterstützen -> was in einem Restaurant trinken, Kontakt zu Schweizern wird so zusätzlich erschwert -> man könnte auch bösartig von „Rassentrennung“ sprechen, wie soll dies mit dem Ticket für den ÖV kaufen gehen, wenn sie kein Bargeld haben? -> Gutschein für Abi lösen und je nachdem, wer dann wohin zur Befragung muss noch ein zusätzliches Ticket geben?

Toni Brunner fordert Abkommen mit Eritrea und keine unentgeltliche Rechtshilfe. http://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/toni-brunner-fordert-abkommen-mit-eritrea/story/24188164 Funktioniert dann ein Abkommen mit Eritrea so, wie sich die Schweiz das vorstellt? Das heisst also dann, dass sich arme Menschen nicht mehr wehren können? Zuerst die Flüchtlinge und dann wer? Diese Frage stelle ich mir, weil jeder Sozialhilfebezüger und IV-Rentner unter Verdacht steht, Leistungen zu Unrecht zu erhalten. Diese Frage stelle ich mir, weil die SVP die Menschenrechtskonvention künden möchte und Schreiber (noch) die Hoffnung haben, dass die Verfassung alleine genügt um Staatsübergriffe etc. von Bürgern fernzuhalten. Widerlegt werden kann letzteres ganz einfach durch Rückblende in den zweiten Weltkrieg und das Experiment „die Welle“ -> auch wenn dies einige nicht glauben (wollen/können).

Grenzen dicht (Stacheldraht): http://www.zeit.de/2015/17/fluechtlinge-zuwanderung-regulierung
Die Menschen sind kreativ und werden so oder so Wege finden.

So wie Australien es macht? http://www.tagesschau.de/ausland/australien-fluechtlinge-nauru100.html Auch diese Art und Weise mit Asylbewerbern/Flüchtlingen umzugehen ist nicht über alle Zweifel erhaben (aus den Augen, aus dem Sinn für Australien? -> es wird allerdings den Ländern bezahlt) und ev. könnte sich ein Bumerang daraus entwickeln.

Kontingente einführen: Hatten wir schon und was hat’s geholfen samt Bürokratie und Hickhack, wer welche bekommt? Kann nachgeschaut werden und sollte auch von keiner Partei und niemandem gefärbt werden. Verträge müssen beachtet werden -> doch welche Verträge sind alle betroffen wenn man z.B. die Situation nach der Annahme der MEI anschaut samt Konsequenzen?

Jeder kann sich selber Gedanken dazu machen und sich die Aus- und Nebenwirkungen überlegen um daraus seine Meinung zu bilden. Da das System, in welchem wir leben, globalisiert und entsprechend vielseitig zusammenhängend ist, ist dies auch nicht einfach. Ändert man an einem Ende was, ändert sich am anderen Ende oder irgendwo dazwischen auch etwas….

10 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.