Verkehrsicherheit konsequent über alle Generationen hinweg

Lange galten junge Autolenker im Strassenverkehr als Hauptverursacher von Unfällen, die Politik hat entsprechend gehandelt und Verschärfungen für diese Personengruppe durchgesetzt. Neuere Statistiken zeigen jetzt, dass sich Unfälle mit älteren Autolenkern häufen. Ich bezweifle, dass die Politik in diesem Falle genauso so konsequent handelt. Ein Indikator für meine pessimistische Haltung ist der Altersdurchschnitt des Parlaments. Wer schränkt sich schon selber gerne ein? Dass die kognitiven Fähigkeiten mit zunehmendem Alter abnehmen, ist hinlänglich bekannt. Trotzdem werden die Senioren im Vergleich zu Junglenkern - was die Fahrtauglichkeit angeht - mit Samthandschuhen angefasst. Was immer wieder zu gefährlichen Unfällen führt. Via Secura sollte die Anzahl Toten im Strassenverkehr vermindern, darum müssen die Massnahmen auch konsequent auf Senioren angewandt und die Fahrtauglichkeit ab 70 Jahren jährlich von Spezialisten des Strassenverkehrsamtes geprüft werden.

25 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Verkehr und Infrastruktur»

zurück zum Seitenanfang