Alles Schlechte kommt aus dem Ausland. Dorthin muss es auch wieder zurück.

Wenn es nicht derart zynisch wäre, könnte ich immer wieder herzlich über die einfältigen Lösungsansätze lachen, die die Chaotentruppe wieder am laufenden Band macht:

Reimann will Atommüll im Ausland entsorgen

Jetzt setzt sich doch die Partei für den Betrieb der alten Meiler ein, will sogar noch neue bauen und torpediert die Energiewende, wo es nur geht. Aber den eigenen Dreck mal wegbringen, kommt natürlich nicht in Frage.

SVP-Nationalrat Luzi Stamm will Asylzentren ins Ausland auslagern

Jetzt haben die doch tatsächlich erst Asylzentren gefordert, und damit das grosse Problem geschaffen, für das sie sich jetzt ganz ernsthaft wieder als Retter aufspielen.

Mal ganz ehrlich: kann man das noch erst nehmen?

85 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

3 weitere Kommentare
5 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Atomenergie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production