Schutz vor Rechtsbürgerlichem Raubzug ist dringend !

Immer wieder wird man als BürgerIn vor vollendete Tatsachen gestellt wenn es leider zu spät ist und man böse erwacht. Bürgerliche Politiker wie auch neoliberale Kräfte propagieren oft das Eigentum der BürgerInnen geschützt werden müsse, schaut man etwas genauer hin entpuppen sich solche Sprüche als leere Worthülsen die innen verschimmelt sind. Beispiele haben wir bei der Abzockerei der Pensionskassen wo sich Banken, Versicherungen und deren Manager wie auch Shareholder sich schamlos bedienen. Im Schnitt werden den Pensionskassen Beitragszahler um 20% enteignet (Gemäss Preisüberwacher)
Aber auch die Anlagestrathegie wird kaum überwacht und sichergestellt das gut laufende Anlagen im Portfolio bleiben während weniger gute veräussert werden. Jede zur Verwaltung beauftragte Institution, z.b. Bank, Versicherung oder Banker kann Ihnen die Perlen vorenthalten oder ihre Vielversprechenden Anteile sich selber in das Portfolio nehmen oder diese gewinnbringend veräussern nachdem ihnen zu einem tiefen Kurs, Titel zu Ihrem Nachteil veräussert wurden.

Bürgerliche wie Neoliberale setzen sich immer durch damit z.b. bei Pensionskassen, Geldanlagen, Versicherungen usw. keinerlei transparenz gewährleistet werden muss. Auffällig ist das Bürgerliche Politiker oft in Firmen verwickelt sind welche negative Schlagzeilen machen oder z.b. eine Pensionskasse mittels Steuergelder gerettet werden muss wo vorher ein Bürgerlicher durch den Parteifilz zu einem Chefposten gekommen ist und sein Unwesen treiben konnte.

Weiter gilt es auch der Immobilienspekulation und deren wundersame kaum besteuerten Gewinne auf Immobilien ein Fragezeichen zu setzen, wird eine Autobahn oder Bahnhof gebaut haben Immobilienbesitzer schnell eine praktisch steuerfreie Kapitalgewinne und oder erhöhen einfach mal so mit einem neuen Anstrich die Mietpreise. Bezahlen dürfen dann in der Regel die ÖV Nutzer oder Autopendler mit ihrem voll versteuertem Einkommen obwohl die Immobilienbesitzerin kaum etwas an den Strassenbau oder Ausbau der Infrastruktur beiträgt.
Familien, Rentner usw. werden so enteignet indem Immobilienspekulanten viel zu wenig Steuern zahlen und Mieter höhere Pendlerkosten oder Mietpreise haben das sie sich nicht leisten können und auf EL angewiesen sind das wiederum die Einkommenssteuerzahler bezahlen. Auch stehen die zu geringen Erschliessungskosten in keinem Verhältnis zu den Gewinne der Immobilienbesitzer.

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.