Alkohol? Sprechen wir darüber.

Wie es der Zufall wollte, bin ich kürzlich auf Youtube über dieses Video gestolpert:

Wumm, soweit die Fakten, einem nüchtern vor die Füsse geknallt. Russland verfügt übrigens in Sachen Lebenserwartung über die grösste Differenz zwischen Mann und Frau weltweit. Während die Frau in etwa eine ähnliche Lebenserwartung wie bei uns hat, sieht es beim Mann doch deutlich schlechter aus.

Alkoholismus war in Russland schon immer ein Problem, auch zu Zeiten der UdSSR. Und ja, auch in den nordischen Staaten Europas, wie auch in Kanada etwa bei den Inuit, grassiert der Alkoholmissbrauch.

Warum ist dem so? Liegt das an der Substanz Alkohol? Wohl kaum. Doch wohl eher an der Perspektiv- und Sinnlosigkeit des Lebens für manche Menschen. So stellt auch bei den Ureinwohner Australiens der Alkoholismus ein grosses Problem dar.

Ich denke, wir müssen den Menschen Perspektive geben, dann kommen sie auch vom Alkohol los. Alkohol verbieten löst keine Probleme, ja, schafft eher noch neue. Alkohol ist nicht die Ursache, sondern das Symptom. Übrigens auch hier in der Schweiz. Fast eine halbe Million Menschen hier haben ein Alkoholproblem. Nicht gut, da muss man was dagegen tun. Und ja, es ist sicher auch richtig, den Jugendalkoholismus hierzulande einzuschränken. Aber ansonsten wirken diese ganzen Massnahmen doch eher hilflos. Man will daran verdienen und gleichzeitig etwas gegen den Alkoholismus tun. Naja, das ist logischerweise eh schon zum Scheitern verurteilt.

60 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

1 weiterer Kommentar

Mehr zum Thema «Drogen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production