Wie sich das Vertrauen in Führungspersonen auflösen kann.

Als 7-Jähriger glaubte ich an meine Eltern, als 14-Jähriger an meine Lehrer, als 20-Jähriger an meine militärischen Führer, als 25-Jähriger an meine Chefs, als 30-Jähriger an Bundesrat und Wirtschaftsführer. Nach dem Grounding der Swissair, dem Finanzdebakel der UBS, den diversen Beihilfen zur Steuerhinterziehung und nach den Eiertänzen der Bundesräte bei der Umsetzung von Volksabstimmungen habe ich meinen Glauben an alle Führungspersonen verloren und bemühe mich um selbständiges Denken.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.