Vergleich zwischen Goldreserve (in Tonnen) zum BIP eines Landes (Bezug Schweiz).

Ich denke dieser Verglich ist legitim, weil das Bruttoinlandsprodukt eine Faktor für den Devisenhandel ist.
Güter und Dienstleitungen welche in der Schweiz bzw. im Ausland produziert werden und zum Teil exportiert bzw. importiert werden, brauchen entsprechende Devisen welche im Devisenhandel gehandelt werden. Dieser Handel wiederum bestimmt unser Frankenkurs gegenüber anderen Währungen..

Goldreserve:

Gemäss Wikipedia (wenn man diesen Werten glaubt). Liegt die Schweiz mit 1‘040 Tonnen (2012) auf dem Platz 7.
Gemäss Weltreserve mit 31‘447 Tonnen (2012) haben wir also 3.3 %.

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldreserve

Bruttoinlandprodukt BIP:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt

Da sind wir auf Platz 20 mit 650‘814 Mio US-Dollar 2013. Weltweit sind das 73‘982‘137 Mio US Dollar.
Also haben wir ein BIP Anteil von 0.88 %.

Somit haben wir ein Verhältnis zwischen Goldreserve zu BIP von:

3.3% : 0.88% also = 3.75.

Falls in einer Megakrise nicht mehr die Wirtschaftskraft eines Landes gilt sondern die Goldreserve würde unser Franken entsprechend zu den anderen Währungen ansteigen. Das denke ich wäre für den Export katastrophal.

Haben wir nicht jetzt schon zu viel Goldreserve? Sollte unsere Goldreserve nicht unserer Wirtschaftskraft in der Welt wiederspiegeln?

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang