Bundesrat Berset legte heute dem Parlament seine Vorschläge für eine Reform der AHV und der beruflichen Vorsorge vor. Die Begeisterung hält sich einmal mehr in Grenzen.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/29807385

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Dieser-Entscheid-ist-eine-Ohrfeige-fuer-alle-Frauen--16934773

Ich gehöre zu denjenigen welche gerne und solange wie möglich arbeiten wollen, d.h. meinen Beitrag für die AHV leisten will, aber... können wir das denn auch bis wir pensioniert werden?
Die Lohngleichheit ist deshalb für mich im Moment eher nebensächlich.

Ich frage mich ernsthaft ob jetzt der richtige Zeitpunkt für solch eine Veröffentlichung ist.

Für mich ist es keine Frage der Gleichberechtigung, sondern eine Frage der Möglichkeiten für die älteren Arbeitnehmer, welche und dies ist nun mal eine Tatsache, nicht mehr gross sind.

Gerade die Ü50 haben immer grössere Probleme gute Jobs zu finden und dies betrifft nicht nur die Frauen sondern auch Männer in besseren bis sehr guten Positionen.

Schon alleine mit dem einen geplanten Jahr, die Erhöhung des AHV Alters für Frauen auf 65, kann die AHV Millionen einsparen und diese entlasten, aber wie sieht dies im Gegenzug von 100tausenden von Arbeitslosen bzw. Ausgesteuerten aus?
Können die anfallenden Sozialkosten mit dem Ertrag der bereits erhöhten MwSt abgefangen werden? Oder ist man einmal mehr blauäugig und hofft das es einfach gut kommt?

Sind die Firmen, Konzerne bereit diese Menschen auch bis 65 zu behalten?
Ich denke eher nein, denn die Jungen drängen auf den Arbeitsmarkt, die Zuwanderung tut das ihre noch dazu.

Das da ein Problem auf uns zukommen wird ist so sicher wie das Amen in der Kirche ... hat man auch dafür Lösungen? Dann kommt noch etwas anders dazu... die AHV ist das eine ... die Pensionskassengelder das andere...der Mindestumwandlungssatz, mit dem die Rentenhöhe in der beruflichen Vorsorge berechnet wird, soll schrittweise von 6,8 auf 6 Prozent gesenkt werden. Man will einmal mehr an den Renten herumschrauben und dies löst definitiv keine Begeisterungsstürme aus.

Ihre Meinung, interessiert mich, danke .

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sozialversicherungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production