Der Sturm in der Kaffeetasse?

Naja, wenn ich mir im morgendlichen Delirium einen Kaffee mache, dann möchte ich auch nicht unbedingt einem Herrn Mussolini oder Hitler ins Gesicht schauen müssen. Mein eigenes Spiegelbild reicht mir um diese Uhrzeit vollkommen und das ist auch abschreckend genug.

Aber trotzdem, da wird jetzt so eine Staatsafffäre gemacht. War eine blöde Idee, zugegeben und ja, man hat da zwei eher unappetitliche Gesellen mitgeschleppt.

Worum geht es überhaupt?
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/18256134

Das ist alles, Migros und die anderen Beteiligten haben sich entschuldigt und fertig. Natürlich werden diese betreffenden Hitler- und Mussolinideckeli unter Sammlern beträchtlich im Wert steigen. Und ja, man kann sich fragen, ob diese Posse nicht absichtlich gestreut wurde, um wieder mal in den Schlagzeilen zu sein. Wenn dem so wäre, dann ist der Schuss nicht mal nach hinten sondern überhaupt nicht losgegangen. Interessiert kaum jemanden.

Was denkt die Politnetzgemeinde? Ein Skandal, ja ein Fall für den Antirassismusartikel? Oder einfach nur ein gesuchter (geplatzter) Hype?

20 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.