Reinigungsstandards

Beim Lesen des Artikels http://www.blick.ch/news/schweiz/wieder-betreuung-eine-notwohnung-fuer-carlos-id3207549.html über "Carlo" stolperte ich über Worte wie "Reinigungsstandards" oder "Bearbeitung der eingehenden Post".

Selbstverständlich wird diese Hilfe durch professionelle Sozialarbeiter durchgeführt. Dies sicher auch mit einem Stundenansatz von Ü 100 Franken.

Hat unser Gutmenschentum und Politik sämtlicher Parteien total versagt?

Weshalb macht heute keine Partei etwas dagegen? So kann es wirklich nicht weitergehen.

Auf der Strecke bleiben die ehrlichen Schweizerinnen und Schweizer, die wirklich auf Sozialhilfe angewiesen sind.

Am besten lösen wir die Behörde KESB auf und schaffen die SKOS Richtlinen ab. Das bringt nur hohe Kosten und das Geld kommt bei den Falschen an.

11 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.