-Zum Teil überflüssige Versicherungen im allgemeinen-

Wie man eine Privatversicherung kündigt, weil man sie nicht braucht.

Habe ich für einen Freund aufgesetzt:

Police Nr. ……….

Lieber Herr Sowieso

Hiermit kündige ich meine Privathaftpflichtversicherung per 31.12.2014 (Jahresprämie 112.50), welche schon lange überflüssig ist und ich das Geld anderweitig sinnvoller einsetzen kann.

Gründe dafür muss ich Ihnen nicht darlegen, aber ich tue es trotzdem:

Meine Frau und ich sind beide IV-Rentner - ich im Rollstuhl. Sachbeschädigungen in irgendeiner Form sind bei uns praktisch ausgeschlossen, da wir weder Fahrzeuge (und auch keine mieten) noch Fahrräder besitzen. Eine Sachbeschädigung mit meinem Rollstuhl (kein elektr.) halte ich für unwahrscheinlich. Auch Ausritte mit irgendwelchen gemieteten Pferden oder Ponys sind bei uns schon lange kein Thema mehr. Gefährliche Tiere, zum Beispiel Hunde, Katzen, Kaninchen oder gar eine Netzpython beherbergen wir schon lange nicht mehr und haben auch nicht im Sinn, solche erneut zu halten. Falls es zu einer Körperverletzung meinerseits an einem Einbrecher (der bei uns einbricht) mittels einem Knüppel kommen würde, muss ich nicht für den Schaden aufkommen. Zudem leiden weder meine Frau noch ich an einer Zerstörungswut und sind auch nicht anfällig für solche Aggressionen. Schon deshalb nicht, da ich praktisch Tag und Nacht durch irgendwelche Mittel ziemlich sediert bin.
Die Hausratversicherung (152.90) behalten wir wie bis anhin - halbjährliche Zahlung.

Für eine Bestätigung und eine neue Police danke ich Ihnen im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesellschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production