Weniger Wahlfreiheit? Eine öffentliche Krankenkasse bietet vor allem weniger Ärger

Jedes Jahr das gleiche Spiel: Als Grundversicherter ohne Zusatzversicherung muss ich jedes Jahr mühsam alle Prämien vergleichen und in der Folge wieder zur günstigsten Krankenkasse wechseln. Das bedeutet Formulare a gogo, teils viel Korrespondenz (weil diese Kassen nicht miteinander reden können) und jedes Mal neue Richtlinien (Hausarzt, HMO, Telmed und wie die Modelle alle heissen).

Sie nennen das Wahlfreiheit? Ich nenne es vor allem einen Ärger, denn ich kriege überall die genau gleichen Dienstleistungen zu komplett unterschiedlichen Preisen. Nur schon deswegen stimme ich Ja zur öffentlichen Krankenkasse, denn aus Kundensicht spare ich Zeit und Nerven.

21 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

4 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production