Private oder öffentliche Krankenkasse - Ja zur Veränderung, aber in welche Richtung?

Heute haben wir verschiedene Anbieter, welche unterschiedliche Versicherungsmodelle anbieten. Unterschiedlich jedoch vor allem bei den Zusatzversicherungen. Bei der Grundversicherung ist der Mindestkatalog gegeben. Es wird immer wieder von "der Markt soll es regeln" gesprochen. Die Frage, welche sich in der Grundversicherung jedoch stellt, welcher Markt? Abgesehen von Marketing- oder Verwaltungskosten scheint hier die Einsparungsmöglichkeit klein. Einzig der "Handel" mit günstigen Risiken scheint hier zu greifen. Dieser Handel wird jedoch (zu Recht) zunehmend, durch einen verbesserten Risikoausgleich zunehmend verbessert. Jetzt stellt sich also die Frage, was wird der bessere Weg sein? Eine öffentliche Einheitskrankenkasse oder das bisherige System der privaten Krankenkassen?

Bisher konnte mich noch niemand für oder gegen die öffentliche Krankenkasse gewinnen. Sei es mein Berufsverband, welcher mit anderen aus dem Gesundheitsbereich, für die Initiative weibelt, noch die Gegnerschaft.

Fakt ist meiner Meinung nach, dass eine öffentliche Krankenkasse kein Geld einspart. Sie wird aber auch nicht mehr Kosten (abgesehen von der Systemumstellung). Sie wird aller Voraussicht nach, auch keine günstigeren Prämien bringen. Die Kosten müssen vor allem durch hohe Qualität der Versorgung reduziert werden. Sie wird jedoch sicher ehrlicher sein. Der sogenannte Markt in der Grundversicherung, ist klar eingegrenzt mit welchem Angebot, was für Variationen etc. der Versicherer anbieten darf. Einzig Administration und Marketing sind Bereiche, die sich Regeln lassen. Jedoch wenn ins Ausland geschaut wird, wird der Aufwand einer öffentlichen Krankenkasse nicht höher bzw. geringer sein. Es kann wahrscheinlich vor allem davon gesprochen werden, dass eine öffentliche Krankenkasse evtl. gerechter und transparenter gestaltet werden kann. Sei es was die Prämien angeht oder der (wegfallende) Risikoausgleich.

So oder so, keine Seite präsentiert eine Lösung ohne Maken.

Links: Pro-Komitee "Für eine öffentliche Krankenkasse" , Kontra-Komitee "Gegen eine Einheitskasse"

9 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.