Chriesi statt Kirschen! - Die SVP Kanton Zug lanciert die kantonale Volksinitiative "Ja zur Mundart"

Kantonale Volksinitiative „JA zur Mundart“

Chriesi statt Kirschen - Mundart ist unsere Muttersprache und ein wichtiger Teil unserer Kultur. Gerade im Kindergarten sollen erste soziale Kontakte gesponnen und mittels Spiel und Spass die Motorik und das vernetzte Denken gefördert werden. Aus diesem Grund startet die SVP Kanton Zug eine kantonale Volksinitiative „JA zur Mundart“. Die Initiative möchte, dass im Kindergarten sowie in der Primarschule in den Fächern Musik, Bildnerisches Gestalten, Handwerkliches Gestalten und Sport Mundart gesprochen wird.

Die SVP Kanton Zug ist der Meinung, dass unsere Mundart ein wichtiger Teil unserer Identität ist. Dementsprechend gehört ihr ein gebührender Platz im Bildungswesen. Gleichzeitig ist Mundart ein wichtiger Bestandteil der Integration.
Gerade für fremdsprachige Kinder wird das Zusammenleben erleichtert, wenn sie so schnell wie möglich unsere Sprache lernen. Das Ziel der Integration ist, dass sich die fremdsprachigen Kinder anzupassen haben und nicht die Kinder, welche hier aufgewachsen sind.

Beni Riedi, Kantonsrat, Leiter Medien Kampagnen SVP Kanton Zug

49 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.