Die Lösung der Lösung, um die Masseneinwanderungs-Initiative umzusetzen?

Jedes Unternehmen zahlt 5000 Franken pro Ausländer, den er einstellt, in einen Integrationsfond (Integrationsabgabe) ein.

Die Gelder kämen ausschliesslich ausländischen Arbeitskräften und ihren Familien zugute – etwa für die sprachliche und berufliche Integration oder die familienergänzende Familienbetreuung.
http://www.blick.ch/news/politik/so-will-die-sp-die-svp-initiative-umsetzen-5000-franken-fuer-jeden-auslaender-id2950906.html

Dabei denke ich, dass unter Umständen nicht der Unternehmer diesen Betrag deponiert, sondern die rund 415 Franken (oder die Hälfte davon) monatlich vom Lohn des angestellten, ausländischen Arbeitnehmers abgezogen wird, damit er überhaupt in der Schweiz arbeiten darf.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Initiativen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production