Beschränkung des Kapitalbezugs aus der 2. Säule: auf dem richtigen Weg!

Nicht erst seit gestern weiss der informierte Bürger bzw. die Bürgerin, was für Missbräuche mit dem Vorbezug der PK-Gelder gemacht wurden und werden! Die Rede ist nicht in erster Linie vom Vorbezug für einen Hauskauf oder für eine Firmengründung. Nein, es ist das schlichte Verprassen des Alterskapital für Vergnügen, Abenteuer und Spekulation. Und vom verheerenden Urteil des Bundesgerichtes, dass in solchen Fällen ein Anrecht auf Ergänzungsleistungen besteht.

Bürgerliche PolitikerInnen monieren, es sei Privatsache, was die PK-Bezüger mit ihrem Geld machten. Aber spätestens beim Gang aufs Sozialamt wird es zum öffentlichen Aergernis! Zu einer Zumutung für die Steuerzahler!

Ich bin kein SP-Sympathisant. Aber in diesem Fall sage ich: Herr Bundesrat Alain Berset, machen Sie weiter so!

20 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.