Respekt? Ja oder Nein?

Leider erzeugt unsere Wirtschaft oft sehr ungerechte Verhältnisse. Es wird in jedem Bereich gespart und zu oft bei den Angestellten, das Herz der Unternehmen, wie ich sagen würde. Dabei geht es nicht nur um einen gerechten Lohn, sondern auch um Respekt gegenüber denen, mit denen wir direkt oder indirekt in unserem Altag zutun haben. Beispielsweise die Coiffeurin, die trotz dem Stress und langen Arbeitszeiten Sie immer höflich begrüsst oder der Zeitungsverträger der diese Zeitung wahrscheinlich zu euch gebracht hat. Es ist doch in unser aller Interesse, dass sich diese Leute einen minimaler Lebensstandard leisten können. Die meisten sind sich nicht im Klaren, dass 4000Fr im Monat nur sehr knapp reichen für ein anständiges leben in unserem Hochpreisland. Eine Schweiz mit Mindestlohn wird kaum Arbeitsplätze vernichten, eine Verkäuferin alleine kann auch nicht die Arbeit von fünf übernehmen, dies wäre sonst auch ohne Mindestlohn schon längst passiert. Dafür würde eine Schweiz ohne Mindestlohn noch mehr Working Poors beschären. Dies ist leider eine Tatsache die uns die Entwicklung der Lohnschere zeigt.

112 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

5 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Lohn»

zurück zum Seitenanfang