Mehr Innovation für die Schweizer Industrie

Am kommenden Freitag ist es soweit: Der Kanton Bern reicht seine Kandidatur für einen Netzwerkstandort des nationalen Innovationsparks ein. Mit dem Projekt Swiss Innovation Park Biel/Bienne gibt der Kanton Bern ein sehr attraktives Gesamtpaket ein.

Der Kanton Bern unterstützt seit mehreren Jahren den Aufbau eines nationalen Innovationsparks mit den Hauptstandorten Zürich und Lausanne. Biel als regionaler Netzwerkstandort des geplanten Swiss Innovation Park ist dazu die ideale Ergänzung. Die Kandidatur haben wir am 14. März der Öffentlichkeit bereits vorgestellt.

Die Stärken der Kandidatur des Kantons Bern sind die Industrienähe, die ausgeprägt anwendungsorientierte Forschung und die Brückenfunktion der Stadt zwischen der Romandie und der Deutschschweiz. Der Swiss Innovation Park Biel/Bienne richtet sich an Unternehmen der produzierenden Industrie und damit an rund 27‘000 kleine und mittlere Unternehmen, die in der Schweiz mehr als 500‘000 Personen beschäftigen.

Das Thema Innovation ist fester Bestandteil der Wirtschaftsstrategie 2025 des Kantons Bern. Der Regierungsrat hat ein erstes Massnahmenpaket beschlossen. Dazu zählen unter anderem die rasche Realisierung des Campus Technik in Biel oder das neue Cleantech Competence Center.

Mein Ziel ist es, die Innovationskraft des Kantons Bern auch in der nächsten Legislaturperiode weiter zu stärken. Deshalb wollen wir die Chance packen und in Biel/Bienne einen zukunftsträchtigen Innovationspark aufbauen.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wirtschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production