Dick Marty wurde (noch) nicht nominiert, hätte aber mit seiner Art zu politisieren durchaus das Zeug zum (grossen) Bundesrat!

Im Bundesrat braucht es Weltbürger, die ihr Engagement in den Dienst der Sache stellen und unerschrocken gradlinig politisieren und nicht kuschen, wenn die eigene Partei fehler macht. Wenn bürgerlich, dann Dick Marty!

7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bundesrat»

zurück zum Seitenanfang