Das Gesundheitswesen soll einfacher werden, mehr pflegen und weniger verwalten!

Schon bald soll gemäss aktuellen Berichten in der NZZ und der Bilanz ein nationales Institut für Qualität und Patientensicherheit gegründet werden. Was das in der Pflege konkret heisst, ist leicht auszumachen: mehr Datenerhebungen, mehr Formulare, mehr Evaluationen, usw. – Das bringt noch mehr Bürokratie und wieder grössere Kosten, nicht aber mehr Qualität für die Menschen, die Patienten.

Was ist jedoch Qualität im Gesundheitswesen? – Nach eigener, mehrjähriger Pflege-Erfahrung und Meinung von Ärzten, Pflegefachleuten und Therapeuten werden wichtige Ressourcen immer stärker in aufwändige Formulare, Datenerfassungs- und Dokumentationsprozessen vergeudet, und die so wertvolle, wichtige Zeit für die Patienten wird immer kleiner.

Das Gesundheitswesen darf nicht noch mehr Ressourcen mit Qualitätsmanagement-Systemen verlieren!

Setzen wir unsere Ressourcen ein für...
...einen starken und effizienten Medizinalstandort
...die Stärkung der Hausarztmedizin
...ein bezahlbares Gesundheitswesen

Qualitätsmanagement darf Qualität niemals ersetzen. – Der Mensch und sein Wohl stehen im Vordergrund. - Das Gesundheitswesen soll einfacher werden, mehr pflegen und weniger verwalten!

40 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

8 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Gesundheit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production