Unsere Top-Politiker und die Chefunterhändler sind gefragt

Die Abstimmung am 9. Februar ist nicht in meinem Sinn ausgefallen. Aber die Schweiz in eine grundsolide Demokratie, die wir hochhalten wollen. Darum nehme ich den Mehrheitswillen an.
Mehr noch: Ich sehe das Positive darin. Jetzt können unsere Top-Politiker und die Chefunterhändler nämlich zeigen, dass sie mit den EU-Politikern auf Augenhöhe Gespräche führen können (BR Burkhalter hat ja einen guten Anfang gemacht), sich voll und ganz für das Wohl des Schweizer Volkes einsetzen und die Gespräche schliesslich zu Lösungen führen können, die sowohl der EU als auch der Schweiz Gewinne aus den Diskussionen bringen.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Migration»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production