Ich bin stolz auf die Schweiz!/ Welchen Wohlstand wollen wir?

Jetzt bin ich wieder mal richtig stolz auf die Schweiz. Wetten, das der mutige Schweizer Entscheid der EU noch sehr wehtun wird. Erstens wird er EU-Intern die kritischen Diskussionen intensivieren und auch dort wird es für die EU-Technokraten in Brüssel schwieriger der Jugend und den Armen im Interesse der Reichen und der Konzerne die wirtschaftliche Existenz zu zerstören. Zweitens hat das Volk der Schweiz endlich klar Paroli gegen die Erpressungen durch die EU und der EU-Hörigen in Bern bezogen. Was aber noch viel wichtiger ist, und es scheint Simonetta Sommaruga hat es ansatzweise begriffen: Es wird endlich Zeit, dass wir uns damit beschäftigen welchen Wohlstand wir wollen und welchen Preis wir für welches Wachstum wir zu zahlen bereit sind. Viele Jugendliche haben es schon begriffen, dass Wohlstand nichts mit Reichtum zu tun hat, sondern dass es allen wohl ergeht und Hand auf Herz geht es uns wohl? Leben wir? In einer Gesellschaft, in der nur die Arbeitsfähigkeit den Wert eines Menschen bestimmt. In der die Meisten Menschen nicht mehr leben sondern nur noch funktionieren, in einer solchen Gesellschaft geht es nur noch wenigen gut. Was ich nicht verstehe ist, dass immer noch von Verhandlungen mit der EU gesprochen wird. Die Personenfreizügigkeit ist zu künden und wer von der EU in die Schweiz will, ist willkommen und die Verwaltung in Bern hat hierfür die Bürokratie zu minimieren aber dafür hat Bern kein Interesse den Bern liebt die Bürokratie. Die EU-wird den Ausreisewilligen die in der Schweiz willkommen sind wohl die Ausreise nicht verwehren können. Es liegt also nur an uns ganz Alleine, was die EU dazu sagt ist völlig Wurst. Und sollte die EU so dumm sein die Bilateralen zu künden, dann müssen unsere Unternehmen halt mal die Biografien der Unternehmer des 19. Jahrhundert lesen. Die konnten noch was! Und den Ewiggestrigen empfehle ich mal sich über die Nach-Globalisierung-Gesellschaft Gedanken zu machen. Nicht das sie wieder unvorbereitet sind

Michel Ebinger Rotkreuz

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesellschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production