Die Bilat I wird keinesfalls gekündigt und die Bilat II beinhaltet die Schutzklausel – genau darum!

Bilat II heisst: Das Übergangsregime sieht eine schrittweise und kontrollierte gegenseitige Öffnung der Arbeitsmärkte vor: Arbeitsmarktliche Beschränkungen (Inländervorrang, Kontingente, vorgängige Kontrolle der Lohn- und Arbeitsbedingungen) konnten bis zum 30. April 2011 weitergeführt werden. Während weiteren drei Jahren (bis 2014) kann eine Schutzklausel angerufen und können Kontingente wieder eingeführt werden, sollte die Zuwanderung unerwünscht hoch ausfallen.

Es siegt keine Kündigung vor, wie uns der BR vermittelt. Oder kennen sie die Abkommen etwa nicht?

85 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

1 weiterer Kommentar
11 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Migration»

zurück zum Seitenanfang