Sind differnzierte Meinungen unter den Forenteilnehmern auf Politnetz noch erlaubt? Läuft die Diskussion um die Masseneinwanderungsinitiative nun ins Leere?

Es finden zur Zeit viele Diskussionen über die Masseneinwanderungsinitiative der SVP auf Politnetz statt. Es kommt mir aber eher wie ein Kindergeburtstag vor, der ausser Kontrolle geraten ist. Die Siskussionen sind nicht mehr sachlich, darum mache ich auch nicht mehr mit. Es stinkt mir gewaltig, wenn sich Menschen gegenseitig anschwärzen und fertig machen.

Seien es Befürworter oder Gegner der genannten Initiative, das Niveau ist gewaltig gesunken, wenn es um ideologische Standpunkte geht. Ich gehe auch davon aus, dass die Meinung aller bereits auf dem grauen Stimmzettel geschrieben worden ist, sei es ein JA oder ein NEIN.

Beide Lager haben bereits ihre Zahlen und Fakten dargelegt und ich sehen eigentlich keinen unentschiedenen Stimmbürger mehr, der sich in diesem Forum über die MEI informieren möchte und seine Fragen stellt.

Zum Glück ist bald der 9. Februar und wir kennen dann alle das Resultat. Was danach folgt ist ungewiss. Zerreissen dann eventuell auch noch Gemeinsamkeiten, die ich hier gelesen habe wenn es zum Beispiel um Informatikanwendungen geht.

Ich nenen hier in diesem Text keine Namen, aber bitte liebe Diskussionsteilnehmer, jeder von Ihnen, wie auch ich, haben die eigenen Beweggründe um ihre Stimme zu geben, in einer Demokratie ist jede Stimme gleich viel wert. Unterstellungen, Diskriminierung und Beleidigungen gehören normalerweise nicht zu den Stärken des Zusammenlebens in diesem Land.

191 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

19 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Bilaterale Abkommen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production