Die Wohnpolitik aktiv mitgestalten

400‘000 Menschen wohnen nun wieder in Zürich. Wir leben in einer wachsenden Stadt. Damit sie nicht nur wächst, sondern auch wohnlich bleibt, müssen wir die Wohnpolitik aktiv mitgestalten. In meinem Departement sind Hunderte von städtischen Wohnungen in Planung und im Bau, wir unterstützen Genossenschaften, wenn sie ihre Neubauten oder Liegenschaften für die nächsten Jahrzehnte fit machen. Alle diese Wohnungen werden nach dem Prinzip der Kostenmiete vermietet, d.h. dass alle Kosten gedeckt sind, aber keine darüber hinausgehende Rendite von den Mietenden verlangt wird. Es muss aber nicht nur dichter gebaut, sondern auch dichter gewohnt werden. In Zürich hat es aufgrund der geltenden Ordnung noch Ausnützungsreserven für über 100‘000 zusätzliche Bewohnerinnen und Bewohner. Da leisten auch private Bauherrschaften ihren Beitrag, damit genügend Platz für mehr Menschen geschaffen wird.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wohnen»

zurück zum Seitenanfang