Kleine Wünsche erledigen wir sofort – nur Wunder dauern etwas länger

Mitte November hat mir Herr B. einen Brief geschrieben: Der Schuhwaschtrog beim WC an der Tramendstation Albisgütli funktioniere seit der Rennovation der WC-Anlage nicht mehr. Es brauchte nur ein Telefonat und zwei drei Emails meiner Assistentin und schon war klar: Sobald es wieder wärmer wird, wird der Schuhwaschtrog wieder in Betrieb genommen. Kein Problem.

Wenn sich nur alle unsere Anliegen so unbürokratisch und im Handumdrehen erledigen liessen. Manchmal braucht man aber halt einen etwas längeren Schnauf. Wie zum Beispiel für ein Alterszentrum in Zürich Nord oder für eine Lösung der Lärmprobleme des Flughafens. Aber Ausdauersport liegt mir und ich bleibe überall dran, wo es wichtig und nötig ist. Bei kleinen und bei grossen Dingen.

Dieser Blogbeitrag erschien ursprünglich auf www.stadt-zuerich.ch/gud/de/index/das_departement/vorsteherin.secure.html

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlkampf»

zurück zum Seitenanfang