Spannungsfeld Berufsleben und Familienalltag

Die Stadt Zürich ist in Sachen Vereinbarkeit von Berufsleben und Familienalltag bestens aufgestellt. Der Auftrag der Bevölkerung aus der Volksabstimmung „Kinderbetreuung konkret“ ist bereits mehrheitlich umgesetzt. Das heisst, wir bieten «ein der ausgewiesenen Nachfrage entsprechendes und qualitativ gutes, breit gefächertes Angebot an familienergänzenden Betreuungsmöglichkeiten für Säuglinge, Kinder und Jugendliche bis zum Abschluss der obligatorischen Schulpflicht» an. Darum bleiben seit einigen Jahren die Familien mit Kindern in der Stadt und ziehen nicht mehr aufs Land, wie es früher einmal war.

In meinem Departement sind verschiedene Dienstabteilungen, darunter auch mein eigenes Sekretariat, mit dem Prädikat «Familie UND Beruf» ausgezeichnet worden und dürfen sich als «Best-Practice-Unternehmen» bezeichnen. Das freut mich sehr, dieses Qualitätssiegel steht für Unternehmen und Organisationen, die sich im Themenbereich Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben sowie Gleichstellung von Mann und Frau vorbildlich engagieren und ihre Leistungen regelmässig überprüfen lassen.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Familie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production