Masseneinwanderung nein - Grüne Lösungen ja

Aus meiner persönlichen Sicht eines energieautarken Rheintals:

Übel an den Wurzeln packen statt symbolhafte Symptombekämpfung à la Don Quichote

Grüne Politik/Wirtschaft ermöglicht hauptsächliche Wertschöpfung im Tal und in anderen Ländern mehr selbständige Perspektiven zum Bleiben in der Heimat

Neutrale Friedenspolitik statt Waffenexporte zwecks Rohstoffen und billiger Arbeitskräfte

Selbstversorgung durch einheimisch produzierte, hochqualitative Nahrungsmittel statt Zerstörung unserer Landwirtschaft durch Billigimporte aus Sklavenarbeit

Nutzen der eigenen Ressourcen statt zersiedelte Landschaften aufgrund Einwanderung

Existenzsichernde und konkurrenzfähige Löhne dank Grundeinkommen statt Lohndumping und Schwarzarbeit

Dezentrale Versorgung der Bevölkerung statt Abhängigkeit von Grosskonzernen und EU

Respekt und Zusammenhalt statt Ausgrenzung und Hetze

Nachhaltigkeit in allen Bereichen statt kurzfristiges, schuldenbasiertes Profitdenken

Global denken - lokal handeln. Wir tun es!

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.