Die SP und die Grünen sind es, die EU-Bürger diskriminieren!

Ich verstehe, warum die beiden Parteien „grün“ und „links“ die PFZ resolut verteidigen. Schweiz Fluten! Arbeitslose generieren! Klientel schützen. Sozialfälle produzieren! Ihr legitimes Recht! – Parteiprogramm. Effekt: Neue Wähler generieren!

Bloss müsste die Presse diese Politik wirklich kritisch hinterfragen. Warum? EU-Bürger werden bewusst diskriminiert. Nach dem Begriffsvermögen der Grünen und der SP, diskriminiert die SVP mit ihrer Initiative EU-Bürger. Tatsächlich? Nein! Die SP und die Grünen diskriminieren die ganze Welt. Wäre die linke Politik glaubwürdig, müssten sich die beiden Parteien für einen globalen Arbeitsmarkt einsetzen und nicht bloss für 500 Millionen EU-Bürger. Dazu kommt hinzu, dass die beiden Parteien aber auch EU-Bürger benachteiligen weil in der Schweiz nach der gängigen Praxis kein einziger Nicht-EU-Bürger arbeiten dürfte. Kein Asylbewerber (er bleibt ja angeblich nur vorübergehend hier), kein Amerikaner, kein Inder, kein Brasilianer, kein Albaner. Oder würden die Erwähnten nicht auch gerne in Spitälern arbeiten, Arbeiten tätigen die Schweizer angeblich nie machen würden? Geheuchelt! Das soll keine Diskriminierung sein? Diese beiden Parteien sind nicht ehrlich. Aufrichtig wäre, wenn sie sich für alle einsetzen würden, die hier Arbeit suchen.

41 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.