Jammern auf höchsten Niveau!

Am 9. Februar stimmen wir wieder einmal mehr über eine Volksinitiative ab, bei welcher auf höchster emotionaler Ebene Wahlkampf betrieben wird. Immer wieder wird versucht mit übertriebenen Darstellungen den Wählern aufzuzeigen wie nötig die Umsetzung solcher Initiativen ist. Dies ist nicht nur bei der Volksinitiative „Gegen Masseneinwanderung“, sondern war auch schon bei der „Minder Initiative“ und der „1:12 Initiative“ der Fall. Man bekommt schon fast den Eindruck, dass es uns in der Schweiz so schlecht wie nirgends auf der Welt geht. Doch seien wir mal ehrlich, geht es uns nicht ausgezeichnet? Unsere Arbeitslosenquote liegt unter 3.5 %, die Kaufkraft lässt sich sehen, die Zufriedenheit der Schweizer ist eine der höchsten Weltweit und unser Land gilt zudem als äusserst Krisensicher. Die „Masseneinwanderung Initiative“ der SVP löst keine Probleme sondern schafft neue und noch grössere Probleme. Sie gefährdet damit den Wohlstand unseres Landes. Ich sage am 9. Februar klar Nein zu dieser Vorlage und bin dankbar dafür in der Schweiz leben zu dürfen.

30 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

5 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production