Wer Grün ist kann nicht Rot sein! oder wenn die Masseneinwanderung die Umwelt zerstört.

Gratulation an die Grüne Partei im Kanton Tessin

http://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/Tessiner-Gruene-sagen-Ja-zur-SVPMasseneinwanderungsinitiative/story/23271445

Die Grüne Partei im Kanton Tessin sagt JA zur Initiative gegen Masseneinwanderung. Dieses Beispiel zeigt, wenn man bereits stark von den Konsequenzen des Dichtestresses betroffen ist, die eigene Ideologie plötzlich teilweise in Frage gestellt wird.

Ein konsequenter Grüner schützt die Umwelt und muss konsequenterweise die Initiative gegen die Masseneinwanderung unterstützen. Die negativen Folgen der Masseneinwanderung für die Umwelt sind offensichtlich und bereits jetzt überall sicht- und spürbar.

Leider gibt es noch viele andere Sektionen der Grünen, die sich heuchlerisch an Rot anlehnen und dabei ihre eigenen Anliegen zum Schutz der Umwelt völlig verleugnen.

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.