Ahoi Armutswanderung - Deutschland wird gerade überflutet - die Schweiz auch? Seit dem 2.1.2014 besteht für Bulgaren und Rumänen volle PFZ

Seit heute dem 2.1.2014 besteht volle Personenfreizügigkeit für Rumänen und Bulgaren für den EU-Schengen-Raum. Gemäss diversen Medien-Berichten wird Deutschland seit heute geradezu überflutet von "hochqualifizierten Fachkräften" aus Bulgarien und Rumänien. Bus um Bus trifft ein! Der Bericht spricht von bis zu 170'000 Personen!
Gemäss diesen Medienberichten können viele dieser "Armutsflüchtlinge" weder lesen noch schreiben."Ein Segen für den Arbeitsmarkt und unser demographisches Problem" sagt Armin Laschet von der CDU in einem TV-Bericht. Herr Laschet sagt das ernsthaft und ohne Ironie - wie schräg und verblendet ist das denn!
Ich frage mich wie "solche Fachkräfte" ernsthaft den Mangel an Fachkräften beheben sollen. Diese Menschen haben nun wirklich keine Chance einen legalen Job in Deutschland zu erhalten. Ergo werden sie in die Schwarzarbeit und oder Kriminalität abgedrängt oder noch schlimmer, sie bereichern unsere Schweiz mit ihren "hochqualifizierten Talenten". Eine Sozialarbeiterin im Bericht der ARD sagt klar: "diese Leute sind hier und werden nicht wieder gehen - egal ob sie Sozialhilfe erhalten oder nicht.

Wer glaubt, dass wir in der Schweiz mit der aktuellen Lösung eine bessere Qualität an Zuwanderer/Armutswanderer erhalten, muss sehr naiv sein.

Nur wenn wir die Zuwanderung wieder selber und selektiv kontrollieren können, sind wir in der Schweiz in der Lage für unseren Bedarf die richtigen Talente zu finden.
Darum JA zur Initiative gegen Masseneinwanderung!!!

Wenn NEIN, werden wir genau diese Qualität von Armutswanderer auch in der Schweiz erhalten - Wer will das?

35 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

10 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Ausländer»

zurück zum Seitenanfang