Es geht ja nicht darum IV-Bezüger einzugliedern sondern auszugliedern sprich, auf die Sozialhilfe abzuschieben. Spart kurzfristig Geld und bringt Massenarmut.

Es geht ja nicht darum IV-Bezüger einzugliedern sondern auszugliedern sprich. auf die Sozialhilfe abzuschieben. Spart kurzfristig Geld, und führt langfristig zu Massenarmut.
Gesunde 50+ finden keine Arbeit mehr! Wie sollen dann IV-Bezüger/innen 50+ Arbeit finden? Nach einer Integrationsmassnahme werden IV-Bezüger/innen auf die Strasse gestellt und müssen einen Job finden. Da Ihnen hypothetische Erwerbseinkommen angerechnet werden, die von keinem Arbeitgeber bezahlt werden. Viele davon 50+ die Jahrelang nicht mehr im Erwerbsleben standen. Viele davon die starke Gesundheitliche Probleme haben. IV-Rente wird gestrichen und sie landen am Schluss beim Sozialamt denn sie alle finden keinen Job mehr! Wenn schon gesunde gut ausgebildete 50+ Mühe haben einen Job zu finden.
Und jetzt noch eine Frage an die Verantwortlichen, wie wollt Ihr diese machen?
Im Moment sind 188.000 Personen am suchen für eine Stelle und es gibt 14.000 offene Stellen.
Wie um Himmelswillen wollt Ihr da Kranke Personen in den ersten Arbeitsmarkt bringen??
Die IV-Verantwortlichen müssen früher oder Später zu solchen Vorwürfen die massenhaft in den Medien verbreitet werden, eines Tages Antwort geben.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production