Graubünden: Muss jedes Bergtal optimal erschlossen und entwickelt werden?

Bei den hohen Subventionen, die der Kanton Graubünden bezieht, darf man schon fragen, ob wirklich jedes Bergtal optimal erschlossen und entwickelt werden soll. Der Kanton Graubünden und andere Bergkantone sollten sich einmal Gedanken machen, welche Täler über eine geordnete Abwanderung „passiv saniert“ werden könnten.

15 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Subventionen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production