Olympia-Vorentscheid im Schweizer Sportparlament

Im Haus des Sports fällt am 19. November 2010 der Vorentscheid, ob die Schweiz eine Kandidatur für die Olympischen Winterspiele von 2022 oder 2026 vorbereiten soll. Beantworten werden diese Frage die Delegierten der 82 Mitgliederverbände von Swiss Olympic.

Ich muss gestehen, an diesem 19. November würde ich mein Nationalrats-Mandat gerne einen Tag lang eintauschen gegen einen Sitz im Sportparlament. Über mein Votum müsste ich mir nicht lange den Kopf zerbrechen, denn aus meiner Sicht gehören Olympische Winterspiele in die Schweiz!

Unser Land geniesst als Finanz-, Werk- und Bildungsplatz einen hervorragenden Ruf. Aber wie steht es um den „Spiel- und Sportplatz Schweiz“? Gut, wir waren dereinst Wintersport-Pionierland. Und wie waren zweimal Gastgeber von Winterspielen. Aber das sind Tempi passati! Nach einer olympischen Kunstpause von mehr als einem halben Jahrhundert sollten wir uns jetzt daran erinnern, dass unser Winter mit olympischen und dadurch auch wirtschaftlichen Qualitäten brillieren kann - ganz besonders in den aufstrebenden Touristik-Märkten in Asien und China.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sport»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production