Im Kampf gegen das Bürokratiemonster – für unsere Unternehmen!

Unternehmensgründungen brauchen in der Schweiz viel Zeit: Gemäss dem World Competitiveness Report sind es im Durchschnitt ganze 18 Tage, bis ein Unternehmen seinen Betrieb aufnehmen kann. Das ist viel zu lange.

Worauf ist das zurückzuführen? Schuld sind unsere unkoordinierten Verfahren und Gesetzgebungen sowie ein Übermass an Bürokratie. Denn wer erlebt es nicht täglich: Von der Wiege bis zur Bahre schreibt der Schweizer Formulare!

Unternehmensgründungen sollen nicht behindert, sondern gefördert und vereinfacht werden. Deshalb freue ich mich sehr, dass der Ständerat diese Woche mein Postulat für Online-Schalter, sogenannte One-Stop-Shop-Verfahren angenommen hat und damit die Voraussetzungen für zentrale Anlaufstellen schaffen will.
In der Zukunft sollen Neugründungen im Schnitt neu innert fünf Arbeitstagen möglich werden. Nun liegt der Ball beim Bundesrat, der mit den relevanten Bundesstellen (z.B. Mehrwertsteuer, AHV, Markenschutz, Handelsregister) und in Zusammenarbeit mit den Kantonen eine Lösung erarbeiten muss. Die FDP wird sich weiterhin für die Bekämpfung von Bürokratiemonstern einsetzen!

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wirtschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production