Petition: Einführung einer Bonussteuer

Forderung aus der Gruppe Vermögensverteilung 1 (dt).
Angenommen mit 78 zu 67.

Petition:
Wir fordern vom Eidgenössischen Finanzdepartement die Erhebung einer neuen Bonussteuer auf Bundesebene, die vom Arbeitgeber entrichtet wird. Besteuert werden variable Lohnentschädigung in der Form von geldwerten Sach- und Dienstleistungen. Der Steuersatz ist progressiv.

Begründung:
Zu der weit geöffneten Lohnschere kommen in oberen Lohnklassen immer mehr ungerechtfertigt hohe Boni hinzu, die den Unterschied zusätzlich vergrössern. Nur wenige profitieren.

Die Petition hat die Absicht, alle Arbeitnehmenden angemessen am wirtschaftlichen Erfolg zu beteiligen. Die Auszahlungen extrem hoher Boni an wenige Angestellte in Kaderpositionen müssen eingedämmt werden. Die Arbeitgeber sollen durch eine progressive Zusatzsteuer auf alle Boni dazu angehalten werden, diese gleichmässiger unter den Angestellten zu verteilen und Exzesse zu vermeiden.

Zusätzlich zur gerechteren Einkommensverteilung sind neue Mittel verfügbar, mit denen zum Beispiel Sozialversicherungen oder Investitionen in das Bildungssystem finanziert werden können.

Dieser Petitionstext wurde auf Basis des Dossiers Vermögensverteilung erarbeitet.

10 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.