Grünliberale lancieren Gegenvorschlag zur CVP-Familieninitiative

Heute gab die glp Schweiz bekannt, dass sie im Parlament einen Gegenvorschlag zur Volksinitiative der CVP "Für Ehe und Familie gegen die Heiratsstrafe" lancieren wird.

Die Volksinitiative will gleichzeitig "die Benachteiligung der Ehe gegenüber andern Lebensformen konsequent beseitigen" als auch die Eheöffnung für gleichgeschlechtiche Paare auf Verfassungsebene verbieten. Diesem Mittelalter-Irrsinn wollen die Grünliberalen klar entegentreten, befürworten jedoch klar die Abschaffung der Heiratsstrafe. Dank dem Gegenvorschlag können wir diese problemlos abschaffen ohne dabei eine neue Diskriminierung einzuführen.

Initiativtext der CVP:
"Art. 14 Abs. 2 (neu)
2 Die Ehe ist die auf Dauer angelegte und gesetzlich geregelte Lebensgemeinschaft von Mann und Frau. Sie bildet in steuerlicher Hinsicht eine Wirtschaftsgemeinschaft. Sie darf gegenüber andern Lebensformen nicht benachteiligt werden, namentlich nicht bei den Steuern und den Sozialversicherungen."

Gegenvorschlag der glp:
"Art. 14 Abs. 2 (neu)
Ehepaare und andere gesetzlich geregelte Lebensgemeinschaften dürfen gegenüber anderen Lebensformen nicht benachteiligt werden, namentlich nicht bei den Steuern und den Sozialversicherungen."

PS: an dieser Stelle noch herzlichen Dank an die Fraktion der glp, welche sich in Bern nicht nur mit Worten sondern auch mit Taten für eine faire und liberale Zukunft einsetzt!

17 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.