Ja zur Familieninitiative!

Der Bund, die Kantone sowie die Gemeinden subventionieren die Krippen mit Millionen von Steuergelder. Somit bezahlen auch Personen, welche keine Kinder haben diese Krippen.

Steuerabzüge dürfen bis anhin nur Familien geltend machen, welche ihre Kinder in Krippen schicken. Die anderen Familien gehen leer aus. Diese Ungerechtigkeit möchten wir nun mit der Familieninitiative ändern. Gleiche Steuerabzüge, egal welches Familienmodell - darum Ja zur Familieninitiative am 24. November!

10 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Steuern»

zurück zum Seitenanfang