Andreas Kläui (22) der Unerfahrene in der Politik, hinterfragt aber sein Tun und somit werden überlegtere politische Entscheide gefällt.

Wieso nicht den kompletten Bundesrat auswechseln und gegen neue, junge Berufsleute ersetzen.

  1. Berufsleute daher, weil diese bereits mehr Erfahrung haben im täglichen Leben und meistens auch auf eigenen Beinen stehen können (z.B. finanziell).
  2. Ausserdem tut es gut wenn junge Menschen im Bundesrat vertreten sind, welche auch die Sorgen der jungen Bevölkerung verstehen können und wollen.

Ich würde mich für diese Aufgabe freiwillig zur Verfügung stellen. Eine meiner Stärken ist: Entscheide die gefällt werden müssen, müssen immer gut überlegt werden und die Vor- und Nachteilen miteinander verglichen werden. Das will ich als oberste Aufgabe mit in den Bundesrat nehmen.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bundesrat»

zurück zum Seitenanfang