Was bringt die 1:12-Initiative?

Die Lohnschere in der Schweiz ist zwar enorm und ungerecht. Doch wem würde eine Annahme der 1:12-Initiative helfen? Steigen dadurch die unteren Löhne an? Schwer zu sagen. Wohl eher nicht.
Wäre es nicht sinnvoller über eine erhöhung der Steuerprogression die Löhne und Boni stärker zu besteuern. Mit den so generierten Steuereinnahmen könnte man beispielsweise die Krankenkassenprämien von Personen mit tiefen Einkommen finanzieren.
Die Initiative weist zwar auf die unmoralisch hohen Löhne hin, sie nützt aber niemandem, auch nicht denen die wenig verdienenen.

32 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production